Springe direkt zu Inhalt

Erinnerungen an die Okkupation in Griechenland

Die deutsche Okkupation

Die Deutschen in Athen, 1941. Private Sammlung Georgios Chandrinos

Die Deutschen in Athen, 1941. Private Sammlung Georgios Chandrinos

Die deutsche Okkupation Griechenlands von April 1941 bis Oktober 1944 forderte mehr Opfer als in allen anderen nicht-slawischen Ländern. Obwohl ihre Auswirkungen bis heute in der griechischen Erinnerungskultur spürbar sind, bemerken wir ein Paradox: Trotz des enormen Forschungsaufwands in Bezug auf den Zweiten Weltkrieg stellten internationale Forscher wie etwa der deutsche Historiker Dieter Pohl fest, dass über Griechenlands Rolle noch sehr wenig bekannt ist. Der Balkan und insbesondere Griechenland bilden weiße oder graue Flecken in der von der internationalen Historiographie erstellten “Europakarte“ des Okkupationsterrors und sind einer breiteren europäischen Öffentlichkeit gänzlich unbekannt.